Mit uns die Arbeit. Und dann weit denken.
Außenanlagen ZEISS Innovation Hub @ KIT

Im Dezember 2019 wurde das neue Innovationsgebäude von ZEISS auf dem Campus Nord des KIT (Eggenstein-Leopoldshafen) nach knapp zwei Jahren Bauzeit fertiggestellt. In Partnerschaft mit dem KIT sind dort 12.000 m² Nutzfläche entstanden, die auch eine Ansiedlung neuer Hochtechnologie- und Digital-Start-ups ermöglichen soll.

Passend zur zukunftsorientierten Optik war eine hochwertige Gestaltung der Außenanlagen gefordert. Dabei galt es, zahlreiche besondere Wünsche zu erfüllen.

Wir haben nicht enttäuscht: Pünktlich zum Jahresende 2019 konnten wir unsere Arbeit abschließen, und die ist definitiv zur höchsten Zufriedenheit von Bauherren und Architekten ausgefallen!

Objekt

Karlsruher Institut für Technologie,
Campus Nord
ZEISS Innovation Hub @ KIT
Hermann-von-Helmholtz-Platz 6
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Jetzt mal in Zahlen:

  • 2.000 m Gräben für Leitungen und Rohre
  • 300 m² Dachterrasse
  • 200 m² Dachbegrünung
  • 4.000 m Tropfbewässerung
  • 1.600 m² Platten im Sonderformat
  • 7.000 Stauden
Bei der Bepflanzung von insg. 300 m² Dachterrasse wird nichts dem Zufall überlassen - wir arbeiten genau nach Plan!
Bei der Bepflanzung von insg. 300 m² Dachterrasse wird nichts dem Zufall überlassen - wir arbeiten genau nach Plan!

Aufgabenstellung

Die Außenanlagen für das neue Forschungszentrum von Carl Zeiss auf dem KIT-Campus Nord sollten Ruheinseln für rauchende Köpfe bieten und gleichzeitig den modernen Geist der Start-up-Szene widerspiegeln.

  • Boden- und Asphaltarbeiten durchführen, Wegebau und Fundamente für Beschilderungen
  • Einbau eines Be- und Entwässerungssystems
  • Vielfältige Vegetationsflächen schaffen
  • Diverse Ausstattungsgegenstände installieren: Müllkörbe, Ascher, Bänke, Poller
  • Dachbegrünung auf dem 1. OG
  • Müll- und Fahrradeinhausung mit Dachbegrünung realisieren

Wir arbeiten nach Plan. GANZ GENAU.

Durchführung

Die Basis:
Aushub fürs Rohplanum, Abtransport des Materials, das Herstellen von Tragschichten und das Gießen kleinerer Fundamente waren gefordert, wie auch das Erstellen von Leitungs- und Rohrgräben und der Einbau von Entwässerungsrinnen.

Wege und Ausstattung:
An der Oberfläche galt es dann zu glänzen, mit Wegen aus sonderangefertigten Platten. Stahlkanten wurden gesetzt, Asphalt verlegt und diverse Ausstattungsgegenstände wie Bänke, Poller und co. sicher verankert.

Die Begrünung:
Das i-Tüpfelchen. Nach dem Einbau von Oberboden wurden Bäume, Sträucher und Stauden gesetzt. Mit Hilfe eines Krans realisierten wir die Dachbegrünung auf dem 1. OG und verschönerten zusätzlich die Müll- und Fahrradeinhausung.

Unser Team packt an.
Ruhezone vor dem ZEISS Innovation Hub
Ruhezone vor dem ZEISS Innovation Hub

Darin sind wir stark:

  • Langjährige Erfahrung mit Großprojekten
  • Umfassendes Know-how
  • Breitgefächertes Leistungsspektrum
  • Detailgenaue Umsetzung
Fleißarbeit bei der 200 m² großen Dachbegrünung.
Fleißarbeit bei der 200 m² großen Dachbegrünung.

Was dieses Projekt besonders gemacht hat:

  • Koordinatorische Meisterleistung:
    Alle Arbeiten mussten abschnittsweise und gestückelt ausgeführt werden. Dabei wollte der Einsatz eigener Subunternehmer für verschiedene Aufgaben (Asphalt, Bewässerung, Metallbau) gut geplant sein.
  • Einsatz in luftiger Höhe:
    Mit einem Kran gelang uns die Dachbegrünung auf zweiter Ebene.
  • Alles maßgeschneidert:
    Zahlreiche Sonderanfertigungen wurden von uns verarbeitet, so beispielsweise sandgestrahlte Platten in unterschiedlichen Farben und Formaten.
  • Spitzenqualität:
    Ganz besonders hochwertige Materialien und Ausstattungsgegenstände mussten bei diesem Projekt gehändelt werden.
Beim Arbeitseinsatz "Dachbegrünung", trotz durchwachsenem Wetter.
Beim Arbeitseinsatz "Dachbegrünung", trotz durchwachsenem Wetter.